PDF Drucken E-Mail

Das Lessing Gymnasium übernimmt Verantwortung und pflanzt Zukunft.

planting

Bereits im Jahre 2016 haben Schüler des Lessing Gymnasiums über 200 Schwarzerlen im Widenmannwald gepflanzt - diese sind laut unseres Försters trotz des heißen, trockenen Sommers sehr gut angewachsen und tragen dazu bei, klimaschädliches CO2 zu binden.

Am 18.04.2018 haben die Stadt Neu-Ulm und die Kinder- und Jugendinitiative Plant-for-the-Planet erneut zum gemeinsamen Pflanzen eingeladen.

Stieleichen pflanzen_2018_klein

Bei schönstem Wetter haben die Schüler der Klasse 6D von 9.00-10.00 über 100 Stieleichen im Burlafinger Wald gepflanzt. Genauer gesagt ist die Pflanzfläche in der Nähe der Firma Bosch Rexroth in Oberelchingen auf dem Grundstück Bruckau, nordöstlich von Neu-Ulm.

HINTERGRUND:

Die Pflanzaktionen sind Teil des engagierten Zusammenwirkens von Bürger, Politik und Wirtschaft, die seit 2015 das wertvolle Projekt "Neu-Ulm pflanzt Zukunft" Hand in Hand verwirklichen. Die Stadt unterstützt das Projekt durch gemeinsame öffentliche Pflanzaktionen vor Ort, unter der fachkundigen Anleitung eines Försters. Auf diese Weise sollen Kinder und Erwachsenen der Region für die Problematik der Klimakrise sowie für die Wichtigkeit des gemeinsamen Handelns sensibilisiert werden. Seit Beginn des Projektes wurden bereits über 1.000 Bäume gepflanzt.

Von Nicole Hofinger

 
free pokerfree poker