PDF Drucken E-Mail

Ein Labyrinth entsteht

Labyrinth klein

Die evangelischen Kinder der Klassen 6cd haben in der letzten Relistunde ein besonderes Projekt gewagt. Ausgehend vom Anfangsgottesdienst in der Petruskirche haben sie sich mit der Symbolkraft von Labyrinthen und Irrgärten beschäftigt und anschließend mit vereinten Kräften ein riesiges, begehbares Labyrinth nach dem Vorbild des berühmten Labyrinthes von Chartre in den Schulhof gezeichnet.

Die anschließende Pause war sehr bewegt: Viele Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen ließen es sich nicht nehmen, das Labyrinth zu begehen! Danke für's Mitmachen!

Andrea Rausch

 
free pokerfree poker