PDF Drucken E-Mail

Volkstrauertag 2019Schülerinnen vom Lessing-Gymnasium beiteiligen sich an der Gedenkstunde zum Volkstrauertag.

Rebecca Gruber (10b), Miriam Rohr (10b), Annika Goldbach (Q12), Jana Hauke (Q12), Kira-Marie Patan (Q12)Lie

Mit einer überzeugend vorgetragenen Geschichte, mit selbstverfassten und in Gedichtform gebrachten Gedanken und sehr bewegenden, eigenständigen Gedanken zur Bedeutung dieses Gedanktags für ihre Generation haben die genannten Schülerinnen unter Leitung ihrer Sozialkundelehrerin Stefanie Helm zur Gedenkfeier auf dem Schwall in Neu-Ulm beigetragen. Nach der Rede von Oberbürgermeister Gerold Noerenberg gaben sie dem Gedenken neben der politischen auch eine sehr persönliche Bedeutung und legten dar, dass die scheinbar selbstverständlichen Grundlagen des Zusammenlebens und des Friedens von jeder Generation aufs Neue erkämpft und mit Leben gefüllt werden müssen. Vom Gedenken der Toten der Kriege schlugen sie den Bogen zur Gegenwart: Es liegt an jedem einzelnen von uns, zu verhindern, dass sich die Grundlagen für Hass, Gewalt und Krieg in unserer Gesellschaft breit machen können.

 
free pokerfree poker